Burgsinn

Der staatlich anerkannte Erholungsort zwischen den Ausläufern des Spessarts und der Rhön ist wegen seiner günstigen Verkehrslage der Hauptort des unteren Sinntales. Er ist aus allen Richtungen über Schiene und Straße gleich gut zu erreichen. Vier Fünftel der rund 50 km² großen Gemeindefläche tragen zusammenhängende herrliche Buchen-, Eichen- und Nadelwälder. 270 km markierte Fern- und Rundwanderwege bieten dem Gast vielfältige Wandermöglichkeiten in gesunder Waldluft. Die etwa 1000jährige Wasserburg im Zentrum des Ortes, umgeben von einem gepflegten Park, der aus der alten Ortsbefestigung stammende "Rienecker Torturm" sowie das 1607 erbaute "Fronhofschlößchen" und das 1620 im Renaissancestil errichtete "Neue Schloß" sind sichtbare Zeugen geschichtlicher Vergangenheit. Zur Freizeitgestaltung bietet Bursinn ein beheiztes Freibad sowie Sport- und Tennisplätze. Dem Gast stehen in gut geführten Gasthöfen, Pensionen und Privathäusern gepflegte und preiswerte Unterkünfte zur Wahl. Gemütliche Gaststätten mit anerkannt guten Küchen und Kellern bieten bei fränkischer Gastlichkeit gutbürgerlichen Service.

 

In Burgsinn finden Sie:

 

Information

Verkehrsbüro, Tourist-Information
Burgweg 1
97775 Burgsinn

Telefon: (0 93 56) 99 10-0
Telefax: (0 93 56) 99 10-10

info@vgem-burgsinn.bayern.de

http://www.burgsinn.de

Weitere Orte

Im Umkreis von: